Jugendkonzept

Jugendförderung mit Konzept und Fingerspitzengefühl

Die Jugend ist die Basis für unseren Club in der Zukunft. Deshalb gilt ihr unser besonderes Augenmerk und das sowohl im Spitzen- Breiten- und Schulsport. Im Laufe der letzten drei Jahre konnten wir unsere Mitgliederzahl im Kinder- und Jugendbereich von 50 auf aktuell über 120 erweitern. Hiervon trainieren ca. 80 regelmäßig im  wöchentlichen Training. Unsere stringenten Konzepte führen den Nachwuchs in den Golf-Sport ein und erschließen den talentierten Nachwuchs-Tigers interessante Perspektiven zur sportlichen Weiterentwicklung mit gezielten Förderungsmaßnahmen. Seit 2012 hat Astrid op de Hipt die Aufgaben der Jugendwartin im Vorstand übernommen und organisiert sich sehr engagiert um unseren Nachwuchs. Mehr über unsere Jugendarbeit erfahren Sie hier im Jugendkonzept, in das auch für 2017 die Erfahrungen der letzten  Jahre eingearbeitet und weiterentwickelt werden.

1. Ziele für die Jugend

1.1. Sportlicher Erfolg

      • Jugendmannschaften > Jugendliga NRW
      • AK (Altersklassen) Turnier (Einzel und Mannschaft/Mädchen u. Jungen)
      • Nachwuchs für 1. Herren- und Damen-Mannschaft entwickeln
      • Turniererfolge
      • DGV–Förderung

1.2. Sonstige Ziele und Verantwortung

      • Teamgeist
      • Persönlichkeitsentwicklung
      • Fairness
      • Sportlichkeit
      • Disziplin, u. a. Anwesenheit bei Siegerehrung
      • Höflichkeit
      • soziale Verantwortung
      • eigenverantwortliches Handeln
      • Spaß am Golfen
      • Spaß am Clubleben
      • Spaß an gemeinsamen Aktionen

2. Ziele für den Club

2.1. Langfristige Bindung der Jugend an den Club

2.2. Sportlicher Erfolg der Jugend

      • Jugendspieler als Repräsentanten des Clubs
      • Clubeigener Nachwuchs für die ersten Mannschaften
      • Kaderspieler hervorbringen

2.3. Jugend im Einklang mit allen Mitgliedern

      • Natürliches Miteinander der Generationen
      • Gegenseitige Unterstützung und Rücksichtnahme

2.4. Neue Mitglieder durch optimale Jugendarbeit gewinnen

      • Eltern / Freunde für den Club begeistern
      • Positive Außendarstellung durch Multiplikatoreffekt
      • Ggf. Erreichung neuer Zielgruppen (langfristiger Aspekt)

 

1. Training als Basis für den sportlichen Erfolg

1.1. Trainingsinhalte

      • Natürliches Miteinander der Generationen
      • Technik und Variationen, langes und kurzes Spiel
      • Platztraining
      • Strategie/Taktik
      • Fitness/Kondition/Kraft
      • Koordination
      • Regelkunde/Etikette
      • Rundenanalyse mit eigener Auswertung

1.2. Trainingsmaßen

      • Ganzjähriges, regelmäßiges, wöchentliches Training nach Gruppeneinteilung
      • Training in homogenen kleinen Gruppen (alters- und leistungsgerechte Zusammensetzung und Gruppengröße)
      • Durchführen von Fitness-, Konditions- und Krafttraining
      • Koordination
      • Mentale Unterstützung
      • Einsatz modernen Trainingshilfsmittel wie z. B. Flight-Scope, Videoanalyse, Balanceebenen etc.
      • individuelle Trainingsziele und regelmäßiges Feedback durch die Trainer
      • Überprüfung der Trainingsziele bzw. –vorgaben
      • Begleitete Platzrunden auf dem eigenen Platz
      • Mannschaftstraining
      • Regelmäßige Regelstunden
      • Regeltraining als Bestandteil des praktischen Trainings auf dem Platz
      • Freie Rangebälle für das Jugendtraining
      • Freie Rangebälle für die Jugendmannschaftsspieler/innen
      • Spielen auf dem Platz > Jugendgolf, 9-Loch an einem festen Wochentag (in Analogie zu Damen-/Herren-/Seniorengolf)

1.3. Sonstiges Training

      • Auflockerung des Trainings durch Spiele, z. B. Fußball, Basketball
      • Regelmäßige Trainingscamps (intern + extern)
      • Fortführung Kids-Golf (Minis, erstmalig mit großem Erfolg seit 2015)

2. Turniere

      • Teilnahme an internen und auswärtigen offenen Jugendturniere
      • Teilnahme Jugendliga NRW
      • Teilnahme an allgemeinen Clubturnieren
      • Teilnahme an AK (Altersklassen) Turnieren (Einzel und Mannschaft)
      • Eigene Jugend-Clubmeisterschaft in allen Altersgruppen
      • Teilnahme an der Clubmeisterschaft Damen/Herren
      • Teilnahme NRW-Kids-Cup und Talent-Cup LGV/DGV
      • Jugendmatchplay
      • Abnahme von Platzerlaubnis und DGV-Kindergolfabzeichen Bronze, Silber, Gold

3. Schulgolf

3.1. Projekt Abschlag Schule, durch den DGV gefördertes Projekt, das interessierten Schulen ermöglicht, in enger Zusammenarbeit mit den im DGV organisierten Golfclubs und -anlagen, Schülerinnen und Schüler an den Golfsport heranzuführen

3.2. Schulgolf-AGs, über die Schulen und den Golfclub organisierte AG, außerhalb des regulären Schulunterrichts, Finanzierung über die Teilnehmer

4. Sonstiges

4.1. Jugendabschläge

      • Junior Tees (geratet)
      • Talent-Tees nicht geratet, normale Platzvorgaben

4.2. Generelles Handyverbot im Jugendtraining

4.3. Rauch und Alkoholverbot während des Jugendtrainings und Jugendaktivitäten

4.4. Absolutes Drogen- und Dopingverbot > unmittelbarer Ausschluss und ggf. weitere Maßnahmen

4.5. Patenschaften für Jugendspieler

4.6. Weitere Aktionen, zum Beispiel

      • Generationen-Cup
      • Querfeldein-Turnier
      • Saison Angrillen
      • Tag der offenen Tür (Jugend stellt sich vor)
      • Weihnachtsfeier/Winterfest
      • Ausflüge zu benachbarten Golfclubs/Freundschaftsrunden
      • Sonstige gemeinsame Aktionen, z. B. Kino, Fußball etc.