Clubhistorie

Brücke Bahn 3 GC Bonn-Godesberg

Brücke Bahn 3

1959 - Stadtverordneter Hans Mayer, ein alteingesessener Godesberger und begeisterter, engagierter - aber nicht sehr erfolgreicher - Golfer (er hatte nie ein Handicap) konnte sich nicht damit abfinden, dass es im Bonner Raum keinen Golfplatz gab. Bei seinen häufigen Wanderungen - immer das Zukunftsprojekt Golfplatz vor Augen - fand er im Kottenforst ein wunderbar geeignetes Gelände in Villiprott, von Godesberg kommend jenseits der Straße auf der Höhe gegenüber dem jetzigen Reiterhof. Die Eigentümer des Waldes waren schnell ermittelt: das Land Nordrhein-Westfalen. Erste Gespräche mit dem Ministerpräsidenten Dr. Kurt Meyers (das gab es damals noch, dass man vom Ministerpräsidenten selbst empfangen wurde), fanden seine Unterstützung. Zur weiteren Klärung wurden bereits Termine vereinbart. Notwendig für die Weiterführung der Gespräche war der Nachweis eines ordnungsgemäß gegründeten Golfclubs mit entsprechenden finanziellen Sicherheiten. Nun mußte gehandelt werden. Am 28./29. August 1959 erschienen in den Bonner Zeitungen erste Anzeigen:

„An alle Freunde des Golfsports. Wer im Raum Bonn-Godesberg interessiert ist, sich einem noch zu gründenden Golfclub anzuschließen, wird gebeten, sich an folgende Adresse zu wenden usw.“

Der Erfolg auf diese Anzeigen war ermutigend, so dass zu einer Golfdemonstration in der Redoute für den 9. September 1959 eingeladen werden konnte. An diesem Abend gab uns Klaus Riechert, den Herr Mayer von Köln kannte (er war dort Assistent von Herrn H. Becker) auf der Bühne der Redoute Golfunterricht. Ein Film über die Kanadischen Golfmeisterschaften folgte und dann ging es zur Sache. Mehr als 80 Teilnehmer gaben ihr Interesse kund und waren zum Eintritt bereit. Die Pressereaktion auf diese erste Golfdemonstration war begeistert. Nun reihte sich Besprechung an Besprechung im Hause Mayer und…

 

... mehr lesen Sie bitte in unserer Festschrift! (PDF)