Platzordnung

slider-3

Das Golfspiel beruht auf dem ehrlichen Bemühen jedes einzelnen Spielers, Rücksicht auf andere Spieler zu nehmen und nach den Regeln zu spielen. Alle Spieler sollten sich diszipliniert verhalten und jederzeit Höflichkeit und Sportsgeist erkennen lassen. Die Sicherheit aller Personen auf dem Golfgelände, die Aufrechterhaltung einer hohen Qualität des Platzes, Freude am Spiel und ein flüssiger Spielverlauf haben bei uns höchste Priorität.

Daher bitten wir alle Mitglieder und Gastspieler unseres Platzes, die folgenden Regularien des Golfclubs Bonn-Godesberg in Wachtberg e.V. zu beachten und in fairer Weise auszulegen:

Spielberechtigung und Greenfee
Die Berechtigung zum Spielen auf dem Platz haben
- Clubmitglieder mit einer Vorgabe von PR oder besser.
- Gäste, die eine Mitgliedschaft in einem anerkannten in- oder ausländischen Golfclub
oder in der VcG nachweisen können und eine Vorgabe von -54 oder besser haben. Im Einzelfall kann eine Sondererlaubnis erteilt werden.

Die Übungsanlagen können von Mitgliedern und Gästen genutzt werden.

Zur Kontrolle der Spielberechtigung haben Clubmitglieder den Bag-Anhänger und Gäste die Gästekarte gut sichtbar am Bag anzubringen.

Greenfees sind vor Beginn des Spiels im Sekretariat zu entrichten. Mitglieder müssen ihre Gäste persönlich im Sekretariat anmelden und mit ihnen zusammen spielen, wenn das reduzierte Gäste-Greenfee in Anspruch genommen wird.

Spielbetrieb
Es werden nur in Ausnahmefällen Startzeiten vergeben.

Die Runde ist grundsätzlich am 1. Abschlag zu beginnen und die Spielbahnen sind in der vorgeschriebenen Reihenfolge zu spielen. Jedes Spiel über die volle Runde hat Vorrang. Auf der Bahn 10 darf eine Runde nur begonnen werden, wenn keine Spieler auf der Bahn 9 zu sehen sind.
Spiele, die nicht an Abschlag 1 begonnen wurden, haben später kein Vorrecht an Abschlag 1.

Es sind in privatem Spiel maximal Vierball-Spiele erlaubt.
Es ist nicht gestattet:
zu zweit aus nur einem Golfbag zu spielen.
mit Driving-Range Bällen auf dem Platz zu spielen

Vorrecht am ersten Abschlag
An Wochenenden und Feiertagen soll möglichst nur in 4er- oder 3er -Gruppen gespielt werden. Daher haben diese Vierball- und Dreiballspiele am 1. Abschlag Vorrecht. Zur Optimierung des Spielflusses werden Einzelspieler und 2er- Gruppen dringend gebeten, sich zu 4er- oder 3er-Gruppen zusammenzuschließen.
Ein Einzelspieler hat keinen Anspruch, vor anderen Spielern abzuschlagen.

Sowohl in Privatrunden wie auch in Wettspielen hat die schnellere Spielergruppe Vorrang vor einer langsameren Spielergruppe. Eine langsame Spielergruppe muss eine schnellere Spielergruppe durchspielen lassen, wenn sie mehr als eine Bahn vor sich frei hat.
Grundsätzlich gilt: sämtliche Platzpflegearbeiten haben Vorrecht.

Lochwettspiele
Teilnehmer am Lochwettspiel, die eine kleine rote Fahne mit sich führen, haben Durchspielrecht.

Platzsperre für Wettspiele
Für Clubwettspiele sowie genehmigte Privatturniere wird der Platz in erforderlichem Umfang für den allgemeinen Spielbetrieb gesperrt. Vorbehaltlich einer im Einzelfall anderen Festlegung ist der 1. Abschlag (ggf. auch Abschlag 10) 30 Minuten vor und nach dem Wettspiel (Abschlag letztes Spiel) gesperrt. Spielergruppen, die nach einem Turnier starten, müssen mindestens ein Loch Abstand zum letzten Turnierspiel halten. Sie dürfen erst dann abschlagen, wenn das Turnierspiel das Grün verlassen hat oder - bei Par-5-Löchern - außer Sichtweite ist.
Spielergruppen vor einem Turnier müssen den Platz räumen, wenn das erste Turnierspiel aufläuft.
Es kann vorkommen, dass in einem Turnier ein Zweier-Spiel vorweg und extrem schnell spielt und auf die Spielergruppe vor dem Turnier aufläuft. Dann muss diese Spielergruppe die Turniergruppe sofort durchspielen lassen. Läuft die nächste Turnierspielergruppe auch auf, muss die vor dem Turnier gestartete Spielergruppe den Platz unverzüglich verlassen.

Privatwettspiele und Gruppen
Alle bei der Clubleitung angemeldeten und genehmigten Privatwettspiele von Gruppen haben die Berechtigung, innerhalb der zugeteilten Startzeit mit allen Teilnehmern abzuspielen und einen angemessenen störungsfreien Spielverlauf zu erhalten. Solche Wettspiele können an Wochenenden und Feiertagen nur ausnahmsweise genehmigt werden.

Bekleidung
Auf der Golfanlage ist eine golfadäquate Bekleidung vorgeschrieben.

Schonung des Platzes
Bei ungünstigem Wetter behält sich der Club vor, Trolleys und/oder Carts nicht zuzulassen.

Bei Probeschlägen ist jede Beschädigung des Platzes (vor allem der Abschläge) zu vermeiden.
Es wird erwartet, dass ein Spieler seine eigenen Spuren im Bunker sowie alle anderen Spuren in der Nähe einebnet. Gleiches gilt für Divots und die Pitchmarken auf den Grüns. Auf den Abschlägen sollen keine Divots zurückgelegt werden.

Ziehen Sie ihren Golfwagen nicht über das Vorgrün und nicht zwischen Bunker und Grün durch. Auf den Grüns und Abschlägen dürfen keine Taschen, Trolleys oder Carts abgestellt werden.

Platzsperren sind zwingend einzuhalten

Bei Verstößen gegen die Platzordnung können je nach Schwere eine Verwarnung, ein Platzverweis oder eine Spiel- und / oder Platzsperre ausgesprochen werden.
Vielen Dank, dass Sie uns darin unterstützen!

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern auf unserer Anlage einen ganz besonderen Tag!

März 2019